INFOZENTRUM

Home Artikel Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauft
Kostenkalkulation

Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauft

10.03.2017

Eine Sandwichplatten ist ein dreischichtiges Bauprodukt, das normalerweise aus zwei Blechen aus verzinktem, lackiertem Stahl mit einer dazwischen liegenden Füllmasse besteht.

Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauftDie Technologie zur Herstellung von Sandwichplatten entstand dank der amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright und Alden B. Dow, die sie erstmals in ihren Projekten in den 1930er und 50er Jahren anwandten. Bereits 1959 hat das amerikanische Unternehmen Koppers Inc. mit der Massenproduktion von Sandwichplatten begonnen. Die ältesten Hersteller von Sandwichplatten in Europa sind das finnische Unternehmen Rannila, heute bekannt unter der Marke Ruukki, das irische Unternehmen Kingspan und das italienische Unternehmen Cannon.

 

Sandwichplatten haben gute ästhetische Eigenschaften, hervorragende Energiespareigenschaften und werden auch schnell montiert, daher werden sie häufig für den Bau von Einzelhandels- und Bürogebäuden, vorgefertigten Rahmengebäuden, einschließlich Lagerkomplexen, Industrieanlagen und landwirtschaftlichen Gebäuden verwendet.

 

Arten von Sandwichplatten

 

Wand-Sandwichplatte

Wand-Sandwichplatte

Dach-Sandwichplatte

Dach-Sandwichplatte

Je nach Verwendungszweck werden Sandwichplatten in Wand und Dach unterteilt. Bei der Auswahl von Wandplatten sind Wärme-, Festigkeits- und Brandeigenschaften die wichtigsten Parameter, bei der Bedachung zusätzlich Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit.

 

Dach-Sandwichplatten müssen eine vollständige Dichtheit und die notwendige Festigkeit des Daches bieten, daher wird es empfohlen, Platte mit einer speziellen Profilierung der Außenverkleidung in Form von Firsten zu verwenden.

 

Energieeinsparung

 

Die energiesparenden Eigenschaften von Sandwichplatten werden durch die Art des Füllstoffs, die Dichtheit des Verschlusses und das Vorhandensein einer Dichtung darin bestimmt.

 

EPDM-Dichtung

EPDM-Dichtung

Das Dichtmittel kann Butyl sein, das zum Zeitpunkt der Plattenmontage eingebaut wird, oder EPDM (Ethylen-Propylen-Kautschuk), das während der Produktion in die Plattenverriegelung eingebaut wird, was eine bessere Dichtigkeit und Energieeffizienz der Sandwichplattenverriegelung gewährleistet.

 

Der wichtigste Energieeffizienzparameter von Sandwichplatten ist der Wärmewiderstand (R0), der die Wärmeverluste im Verriegelungsteil der Struktur berücksichtigt. Der minimale reduzierte Wärmedurchgangswiderstand (bei 25 °C) für hochwertige Sandwichplatten führender europäischer Hersteller ist in der Tabelle dargestellt:

 

Plattendicke, mmWärmewiderstand R0, m2*K/W
MineralwollePolyurethanschaum
401,9
602,8
802,13,7
1002,64,5
1203,15,5
1403,56,3
1604,17,1
1804,58,3
2005,09,0

 

Platten, deren Wärmewiderstand unter den angegebenen Parametern liegt, werden nicht für den Bau von energieeffizienten Anlagen empfohlen.

 

Durch den Einsatz moderner Füllstoffe wie Mineralwolle und PIR ist es möglich, Gebäude sogar ohne Energieverbrauch zu bauen. Für den Bau von Passivhäusern und Lagern mit kontrollierter Gasumgebung müssen technische Lösungen zum Abdichten aller Verbindungen sowie Sandwichplatten mit erhöhter Energieeffizienz verwendet werden, wodurch Energieverluste nahezu vollständig eliminiert werden können. Eine Gebäudestruktur aus Sandwichplatten kann als energieeffizient angesehen werden, wenn ihre Luftdurchlässigkeit weniger als 1,5 m3/m2h beträgt. Gleichzeitig können die besten Plattenmuster eine Luftdurchlässigkeit im Bereich von 0,6 bis 0,9 m3/m2h erreichen.

 

Die innovativsten Energiesparlösungen sind Sandwichplatten mit integrierten Photovoltaikmodulen (Solarmodule).

 

Füllstoffe

 

Der Füllstoff (Isolierung) von Sandwichplatten ist für Eigenschaften wie Festigkeit, Wärme- und Schalldämmung und Brandschutzeigenschaften verantwortlich.

 

Schaumfüller

Schaumfüller

Bei der Herstellung von Sandwichplatten werden verschiedene Arten von Füllstoffen verwendet; am gebräuchlichsten sind Mineralwolle, Polyurethanschaum (PU, PUR) und seine Modifikationen – Polyisocyanuratschaum (PIR, IPN) sowie expandiertes Polystyrol (Polystyrol).

 

Schaumgefüllte Platten haben die schlechtesten Gebrauchseigenschaften und werden daher in der Regel für den Bau von temporären Konstruktionen mit einer Lebensdauer von bis zu 10 Jahren verwendet, die keinen Brandschutzanforderungen unterliegen, da der Schaum brennbar ist. Außerdem hat der Schaum eine schlechte Schallabsorption und neigt zur Ausbreitung von Schimmel. Der einzige Vorteil von Styropor-Sandwichplatten ist ihr niedriger Preis.

 

Füllstoff aus Mineralwolle

Füllstoff aus Mineralwolle

Mineralwolle ist das gebräuchlichste Material und wird immer wieder in Sandwichplatten mit erhöhten Feuerwiderstandsanforderungen (bis EI360) eingesetzt, beispielsweise in Brandschutzabschlüssen. Der Wärmeleitfähigkeitskoeffizient von Mineralwolle liegt im Bereich von λ=0,038-0,044 W/mK. Abhängig von den erforderlichen Eigenschaften wird bei der Konstruktion von Sandwichplatten Mineralwolle unterschiedlicher Dichte verwendet: niedrig (unter 90 kg/m3) – für Innenwände, mittel (95-115 kg/m3) – für Außenwände und Dachplatten oder erhöht (ab 120 kg/m3) – in feuerfesten Trennwänden und Wandplatten mit erhöhter Tragfähigkeit. Die Eigenschaften von Mineralwolle bestimmen die weit verbreitete Verwendung von Sandwichplatten mit einem solchen Füllstoff beim Bau von Lagern für brennbare Materialien, feuergefährlichen Industrien sowie Gebäuden mit erhöhten akustischen Anforderungen.

 

PIR-Füller

PIR-Füller

Sandwichplatten aus Polyurethanschaum sind aufgrund ihres geringen Gewichts einfach zu montieren (in meisten Fällen beträgt die Dichte von Polyurethanschaum in Platten 32 bis 40 kg/m3) und haben im Vergleich zu Mineralwolle höhere Energieeinsparungseigenschaften (λ= 0,020-0,021 W/mK). Polyurethanschaum nimmt keine Feuchtigkeit auf und kann daher erfolgreich in Platten für Waschanlagen, Schwimmbäder, Industrien mit hoher Luftfeuchtigkeit (Mälzereien, Bierherstellung, Pilzfarmen usw.) sowie in Objekten in der Nähe von Gewässern eingesetzt werden.

 

Mit Polyurethanschaum gefüllte Sandwichplatten werden in Einrichtungen mit geringen Brandschutzanforderungen sowie in Kühlhäusern (Kühl- und Gefrierschränke, einschließlich solcher mit kontrollierter Gasumgebung) verwendet. Gleichzeitig müssen zum Ausschließen von Kältebrücken und zum Reduzieren von Wärmeverlusten in solchen Räumen Polypropyleneinsätze an den Stellen verwendet werden, an denen die Platte befestigt sind.

 

Es ist zu beachten, dass Polyurethanschaum zu brennbaren Materialien (Brennbarkeitsgruppe G1) gehört und der Flammenausbreitung (Gruppe M1-M2) unterliegt. Die Feuerbeständigkeit von Sandwichplatten mit Polyurethanschaumfüllstoff beträgt EI15.

 

IPN-Füller

IPN-Füller

Polyisozyanuratschaum (PIR) ist eine neue Generation von Polyurethan-Füllstoffen (λ=0,020-0,021 W/mK) mit Feuerwiderstand bis EI45. Polyisozyanurat-Schaumfüller vom Typ E-PIR hat eine Feuerwiderstandsklasse (EI15 – EI30) und der X-PIR-Füller hat eine Feuerwiderstandsklasse von bis zu EI45.

 

IPN ist ein Markenname für modifizierten Polyurethanschaum (λ=0,020–0,022 W/mK), der in Kingspan-Sandwichplatten verwendet wird. Gleichzeitig entspricht der IPN-Füller in seinen Eigenschaften dem X-PIR-Typ und IPN-L ist dem E-PIR ähnlich. Der Nachteil von IPN ist das Fehlen dieser Art von Füllstoffen unter den von der europäischen Norm DSTU B EN 14509:2017 empfohlenen, was die Bestätigung der Qualitätseigenschaften von Produkten mit einem solchen Füllstoff erschwert und seine Haltbarkeit nicht garantiert.

 

Architektonische Ausdruckskraft

 

Das auf dem ukrainischen Markt präsentierte Sortiment an Sandwichplatten bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Schaffung einer einzigartigen Architektur eines Objekts. Der Reichtum an Farbschattierungen, Variationen in der Montagerichtung, verschiedene Arten der Profilierung und Dekoration ermöglichen es dem Architekten, Sandwichplatten nicht nur als Konstruktionselement, sondern auch als Gestaltungselement des Gebäudes zu verwenden.

 

Farben von SandwichplattenFarben von Sandwichplatten mit vorlackierter Stahlverkleidung sind Standard, die mmer auf Lager von Herstellern verfügbar sind und sofort nach Bestellung geliefert werden. Die möglichen Farbtöne richten sich nach den internationalen Farbstandards RAL, RR oder NCS.

 

Aufgrund der Komplexität des Herstellungsprozesses garantieren Hersteller von organisch beschichtetem Stahl in den Metallic-Farben RAL 9006 und RAL 9007 keine Farbtonkompatibilität bei zukünftigen Lieferungen. Um die Einheitlichkeit der Farbe von Deckschichten der Sandwichplatten zu gewährleisten, wird empfohlen, die Produktion von Rohstoffen derselben Farbe für die gesamte vorgesehene Produktionscharge zu bestellen.

 

Bei der Farbenauswahl für Sandwichplatten ist die Erwärmungs- und Ausdehnungsfähigkeit von Metall in verschiedenen Farbtönen zu berücksichtigen, da dies die Haltbarkeit und die ästhetischen Eigenschaften der Platte weitgehend bestimmt. Je dunkler die Farbe ist, desto mehr erwärmt sich die Außenverkleidung, daher sind dunkle Farben für Dacheindeckungen nicht zu empfehlen, da sich die Platte unter dem Einfluss der Sonne stärker aufheizt und mit der Zeit wellig werden kann und sich die Haut von der Spachtelmasse ablöst. Es wird auch nicht empfohlen, dunkle Sandwichplatten an der Südfassade des Gebäudes zu installieren, da die Wahrscheinlichkeit von Produktdurchbiegung und Welligkeit ziemlich hoch ist, insbesondere wenn die Platten länger als 6 m sind.

 

Die Norm DSTU EN 14509:2017, die die Anforderungen an Sandwichplatten beschreibt, teilt die Farben der Deckschichten in 3 Gruppen ein: sehr hell, hell und dunkel. Der Wert der Außenverkleidungstemperatur richtet sich nach der Gruppenzugehörigkeit der Farbe und beträgt +55°C für sehr helle Farben, +65°C für helle Farben und +80°C für dunkle Farben.

 

Farbgruppen nach Einwirkung thermischer Belastungen auf Sandwich-Platte-Strukturen.

I Farbgruppe – sehr helle RAL-Farben:RAL: 1015, 1016, 1018, 6019, 7035, 9001, 9002, 9010
II Farbgruppe – helle RAL-Farben:RAL: 1002, 1003, 1004, 1014, 1017, 1019, 1021, 1023, 1035, 2000, 2003, 2004, 2008, 2009, 5012, 5018, 5024, 6018, 6021, 6033, 7000, 7037, 7040, 9006, 9022,
RR: 20, 21, 24, 30, 40
III Farbgruppe – dunkle FarbenRAL: 3000, 3002, 3003, 3005, 3011, 3013, 5002, 5005, 5009, 5010, 5011, 5022, 6000, 6003, 6005, 6011, 6020, 6029, 7015, 7016, 7022, 7024, 8016, 8017, 8023, 9005, 9007,
RR: 22, 23, 29, 34, 35, 36, 41, 288

 

Die Außenverkleidung von Sandwichplatten in dunklen Farbtönen (Farbgruppe III) kann sich durch erhöhte Wärmebelastung im Vergleich zu hellen Farbtönen verziehen. Daher müssen bei der Planung von Gebäuden mit Sandwichplatten die Eigenschaften dunkler Platten berücksichtigt und die möglichen Schäden mit Lösungen verhindert werden, die auf folgenden Voraussetzungen basieren:

    1. Wählen Sie die Befestigungsmethode und das statische System gemäß den Empfehlungen der TrayPan-Berechnungssoftware aus.
    2. Reduzieren Sie die maximale Länge von Sandwichplatten.
    3. Berücksichtigen Sie bei der Montage von Sandwichplatten die Temperatur.

 

Es gibt verschiedene Arten der Profilierung für Deckschichten von Sandwichplatten: Mikroprofil, linear, gewellt, glatt, geprägt und sinusförmig. Aufgrund der technologischen Besonderheiten der Herstellung ist eine glatte Oberfläche und eine sinusförmige Profilierung nur bei mit Polyurethanschaum gefüllten Produkten möglich. Für die Räumlichkeiten, in denen Staubansammlungen ausgeschlossen werden müssen oder die häufig gewaschen werden, sollten der Einfachheit halber die Platte mit glatter Oberfläche oder Mikroprofilierung verwendet werden.

 

Sandwichplatten mit glatter Außenverkleidung sollten nur nach statischer Berechnung mit der Software „TrayPan“ als Einfeldkonstruktion eingebaut werden. Die Verwendung von Sandwichplatten mit glatter Außenverkleidung in anderen Strukturen kann zum Auftreten von Wellen in der Vorderfläche führen. Dies kann ein subtiler Effekt sein, der nur unter bestimmten Bedingungen sichtbar ist, z. B. bei sehr hoher Sonneneinstrahlung einer Wand- oder Dachkonstruktion.

 

Das mögliche Auftreten von Welligkeiten auf einer glatten Haut beeinträchtigt nicht die Tragfähigkeit der Sandwichplatten, kann jedoch zu einer Verschlechterung der Fassadenästhetik führen.

 

SandwichplattenDie Montage von Sandwichplatten kann in horizontaler, vertikaler oder geneigter Richtung erfolgen. Ab einem Krümmungsradius von 30 m können Sandwichplatten auch bei Errichtung von gebogenen Wänden verwendet werden. Für eine gleichmäßige Wahrnehmung der Verformungen von Platten durch den Gebäuderahmen wird es empfohlen, ihre Installation nach einem einspannigen Schema durchzuführen. Einige führende Hersteller von Sandwichplatten bieten zusätzliche Dekorationsmöglichkeiten, wie z. B. das Aufbringen beliebiger Farbbilder auf die Oberfläche des Produkts oder die Installation von hinterlüfteten Fassaden mit dekorativer Verkleidung auf den Platten.

 

Sichtbare Befestigungselemente

Sichtbare Befestigungselemente

Versteckte Befestigungselemente

Versteckte Befestigungselemente

Neben der Außenverkleidung de Platte wird die visuelle Wahrnehmung des Gebäudes auch durch sichtbare oder versteckte Befestigungselemente, Verbindungs- und Rahmenelemente, Einfassungen, spezielle Eck-Sandwichplatten usw. beeinflusst. Solche scheinbar unbedeutenden Details sind in manchen Objekten entscheidend für die Architektur von Fassaden. Wenn es darum geht, ein ausdrucksstarkes Design des Gebäudes zu erstellen, empfiehlt es sich, erfahrene Fachleute während der Planungsphase einzubeziehen.

 

Hautmaterialien

 

Die optimale Materialwahl für die Außenverkleidung von Sandwichplatten ist verzinkter Stahl mit einer Polymerbeschichtung, die dem Produkt eine lange Lebensdauer bei gleichbleibender Leistung verleiht.

 

Bevor Sie eine Sandwichplatten kaufen, sollten Sie auf die Eigenschaften von Stahlhäuten achten. Gemäß der Norm DSTU EN 10346:2014 können Baustahlsorten S280, S320, S350 mit einer garantierten Streckgrenze von 280-350 MPa bei der Herstellung von Platten verwendet werden. Zwecks Kostensenkung verwenden jedoch eine Reihe von Herstellern Stahl der Güteklasse DX51, der kein Baustahl ist und daher nicht in nichttragenden Sandwichplatten verwendet werden darf.

 

Die gleiche Norm definiert die Notwendigkeit, verzinkten Stahl mit einem Zinkgehalt von mindestens 190 g/m2 zu verwenden. Gleichzeitig muss die Dicke der Zinkbeschichtung auf der Außenseite des Blechs mindestens 20 Mikrometer und die Dicke der Polyesterschicht mindestens 25 Mikrometer betragen.

 

Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauftGemäß der Norm DSTU B EN 14509:2017 darf die Dicke der Außenverkleidung einer Sandwichplatten 0,4 bis 0,7 mm betragen. Gleichzeitig gilt: Je dicker das Stahlblech ist, desto ebenmäßiger die Fassadenoberfläche wirkt und desto weniger Blendung bei sonnigem Wetter darauf zu erkennen ist. Die Dicke der Innenhaut liegt üblicherweise im Bereich von 0,4 bis 0,6 mm und beeinflusst die Haltbarkeit und Belastbarkeit der Sandwichplatten.

 

Je nach Zweck und Einsatzbedingungen von Platten gibt es verschiedene Arten von Polymerbeschichtungen, von denen die folgenden am häufigsten vorkommen:

  • Polyester (PE) ist die Standardbeschichtung für die meisten Gebäude ohne besondere Anforderungen.
  • Polyvinylchlorid (PVC) ist die einzige Beschichtung auf Filmbasis, die bei Objekten mit hoher Luftfeuchtigkeit, in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie unter aggressiven Bedingungen mit Einwirkung von Reinigungsmitteln und Scheuermitteln verwendet wird.
  • Pural-Polyurethan – zusätzlich zu den Eigenschaften von Polyvinylchlorid weist es eine erhöhte Beständigkeit gegen Korrosion, mechanische Beschädigungen und hohe Konzentrationen chemisch aktiver Substanzen auf.
  • Pural Farm Polyurethane (CSafe) ist die widerstandsfähigste Beschichtung mit hervorragender Beständigkeit gegen Abrieb, korrosive Umgebungen, Verschmutzung, Ausbleichen, Ammoniak und Natriumhydroxid-Chemikalien. Aufgrund der hohen Stabilität wird eine solche Beschichtung am häufigsten für landwirtschaftliche Anlagen verwendet.
  • Polyvinyldifluorid PVDF (Hiarc) ist eine lichtbeständige Beschichtung, die ihre Farbsättigung im Laufe der Zeit beibehält, daher wird sie für Fassaden von Gebäuden empfohlen, die sich in Gebieten mit hoher Sonnenaktivität befinden.
     

In besonderen Fällen, z. B. wenn die Umgebung im Inneren des Gebäudes durch die Einwirkung von Reinigungs- und Scheuermitteln sehr aggressiv ist, sowie in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie, empfiehlt sich der Einsatz von Edelstahl-Sandwichplatten. Diese Lösung ist die teuerste, aber in einigen Fällen die einzig mögliche.

 

Belastbarkeit

 

Die Tragfähigkeit von SandwichplattenDie Tragfähigkeit von Sandwichplatten ist ein wichtiges Merkmal, da die Produkte während des Betriebs Schnee, Wind, seismischen Aktivitäten usw. ausgesetzt sind. Bei der Bemessung von Umfassungskonstruktionen mit Sandwichplatten sind die Anforderungen der DBN V.1.2-2:2006 „Lasten und Einwirkungen“ zu berücksichtigen. Beispielsweise können sich beim Bau desselben Gebäudes in verschiedenen Regionen die Werte sowohl der Wind- als auch der Schneelast um ein Vielfaches unterscheiden. Es müssen auch die Konstruktionsmerkmale des Gebäudes, die Betriebslasten und die Betriebsbedingungen berücksichtigt werden. So ist beispielsweise darauf zu achten, dass das Dach neben der Schneelast auch einer Person mit Putzwerkzeug standhalten muss.

 

Bei Anwendungen von Wand-Sandwichplatten an Hochhäusern sollte besonderes Augenmerk auf die Wahl der Art von Befestigungsmitteln und die Anzahl der Befestigungspunkte gelegt werden.

 

In Objekten, in denen eine Explosionssituation möglich ist, müssen leicht herunterfallende Strukturen installiert werden. Bei solchen Konstruktionen werden Sandwichplatten mit speziellen Arten von Befestigungselementen verwendet, die bei einem Anstieg des Innendrucks im Gebäude für eine Druckentlastung bestimmter Fassadenabschnitte sorgen. Dadurch werden Verletzungen von Personen auf dem Gelände und in der Nähe der Anlage sowie Schäden an Gebäudestrukturen vermieden.

 

Die Auswahl der erforderlichen Eigenschaften von Sandwichplatten erfolgt nach Tragfähigkeitstabellen oder Berechnungsprogrammen, daher lohnt es sich, sich vor dem Kauf zu vergewissern, dass der Lieferant diese zur Verfügung hat.

 

Geometrische Parameter

 

Die Dicke der Sandwichplatten wird nach wärmetechnischer Berechnung gewählt und kann im Bereich von 40 bis 300 mm liegen, und ihre Breite beträgt 1,0 bis 1,2 m. Die Plattenlänge beträgt 2 bis 13,5 m und ist durch die Transportmöglichkeiten begrenzt. Aufgrund der Montagefreundlichkeit sind Sandwichplatten mit einer Länge von 6 bis 8 m am weitesten verbreitet.

 

Nut-und-Feder-Schloss

Nut-und-Feder-Schloss

Sandwichplatten können mit Flach- oder Zickzackverschluss geliefert werden. Beim Flachverschluss sind Kondensat und Durchfrieren möglich. Ein Zickzack-Dorn-Nut-Schloss ist hingegen dichter und energieeffizienter.

 

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die genauen geometrischen Eigenschaften von Sandwichplatten die luft-und wasserdichte Verbindung von Schlössern sowie den Zeitpunkt und die Qualität der Installation stark beeinflussen. Trotz der Tatsache, dass es auf dem ukrainischen Markt eine große Auswahl an Plattenmarken gibt, können nur wenige Hersteller garantieren, dass die Abweichung der geometrischen Abmessungen bei der Installation von Platten innerhalb der Toleranzen gemäß DSTU B EN 14509:2017 liegt. Dies liegt daran, dass für die Herstellung von Produkten mit präzisen geometrischen Parametern eine hochwertige automatisierte Ausrüstung erforderlich ist, über welche nur führende europäische Hersteller verfügen.

 

Erforderliche Zertifikate

 

Erforderliche ZertifikateBevor Sie eine Sandwichplatte erwerben, müssen Sie sicherstellen, dass der Verkäufer über eine Liste der obligatorischen Zertifikate und Testberichte verfügt, darunter:

  • Konformitätsbescheinigung Ukrsepro.
  • Protokoll der wärmetechnischen Zertifizierungsprüfungen.
  • Protokoll der Festigkeitszertifizierungstests.
  • Ein Brandprüfbericht oder Zertifikat mit Angabe der Brandschutzklassen EI für Wandplatte, RE für unbewohnte Dächer, REI für genutzte Dächer und Flammenausbreitung M.
  • Garantiezertifikat des Herstellers oder Lieferanten. Gemäß DSTU B V.2.7-169:2008 muss die Gewährleistungsfrist mindestens 1 Jahr betragen. Es ist zu beachten, dass führende Hersteller von Sandwichplatten eine Garantie von bis zu 5 Jahren gewähren – für die Unversehrtheit des Produkts, bis zu 25 Jahren – für die effektive Funktion des Füllstoffs und bis zu 30 Jahren Garantie für die ästhetischen Eigenschaften der Haut.
  • Hygienisches und epidemiologisches Gutachten (erforderlich für Einrichtungen der Pharma- und Lebensmittelindustrie).

 

LEED, BREEAM und FMDie obige Liste der Dokumente bestätigt nur teilweise die Qualität der gelieferten Produkte, daher wird es empfohlen, den Lieferanten um zusätzliche Dokumente zu bitten, die die Eigenschaften der Sandwichplatten bestätigen, wie zum Beispiel:

  • CE-Erklärung oder Konformitätsbescheinigung nach den europäischen Normen DSTU B EN 14509:2017.
  • Konformitätsbescheinigung mit technischen Vorschriften.
  • Protokoll zur Prüfung des Füllstoffs auf Entflammbarkeit (NG oder G).
  • Platten-Prüfberichte nach DSTU B EN 14509:2017 für Luft- und Wasserdichtigkeit, Dauerhaftigkeit, Kriechen, Schallabsorption usw.
  • Prüfberichte für Polymerbeschichtungen von Häuten nach DBN V.1.7-2002 für Brennbarkeit G, Flammenausbreitung über die Oberfläche der RP usw.
  • Umweltzertifizierungen LEED, BREEAM und FM.
  • Tabellen der Tragfähigkeit von Sandwichplatten.
  • Bibliothek mit technischen Lösungen und Installationsanweisungen.

 

Bei der Verwendung von Sandwichplatten in Gebieten mit hoher Erdbebenaktivität wird es empfohlen, vom Lieferanten einen Bericht über die Erdbebensicherheit anzufordern. Damit Sie sich von der Qualität der gelieferten Platten vollkommen überzeugen können, sollten Sie konkrete Zertifikate und Protokolle für die Materialien anfordern, die bei der Herstellung einer bestimmten Plattencharge verwendet werden: Stahl und Füllstoff.

 

Zubehör und Installation

 

Installation von SandwichplattenBevor Sie Sandwichplatten kaufen, bitte beachten Sie, dass sogar die besten Produkte bei Verwendung von minderwertigem Zubehör oder bei unsachgemäßer Montage die vom Hersteller angegebene Frist wahrscheinlich nicht erfüllen. Die Auswahl von Befestigungselementen, Dichtungsmitteln, Abdeckblechen und Leitschienen sowie die Auswahl von Sandwichplatten sollte auf den Produkteigenschaften und den Empfehlungen des Herstellers basieren.

 

Trotz der scheinbaren Einfachheit ist die Installation von Sandwichplatten ein komplizierter und verantwortungsvoller Schritt, von dem die späteren Betriebskosten und die Lebensdauer des Gebäudes abhängen. Daher empfiehlt es sich, die Montage von Sandwichplatten nur den professionellen Montagefirmen mit Erfahrung zu überlassen, die dies mit einer entsprechenden Garantie bestätigen können.

 

Wenn mineralische Sandwichplatten im Freien gelagert werden, kann der Füllstoff Feuchtigkeit aufnehmen, wodurch sich die wärmetechnischen Eigenschaften der Produkte erheblich verschlechtern. Der finnische Hersteller Ruukki bietet die Rain Protect-Technologie an, um das Naßwerden der Verriegelungsteile der Sandwichplatten zu verhindern. Die Technologie schützt die Isolierung während der Rain Protect und erhält die Qualität der Platten.

 

Hersteller

 

HerstellerDie kostengünstigen Sandwichplatten mit den niedrigsten Anforderungen an Qualität und Haltbarkeit sind in der Ukraine durch eine breite Liste von Marken vertreten, darunter AluTerm, Arsenal, Asten, Pantek, Promstan, Cualimetal, Gor Stal, Izovol, Paneltech.

 

Das mittlere Preissegment wird mit Produkten von Adamietz, Arcelor, Balex, Isopan, Joris, Metecno, Pruszynski, USP, Izospan, Inteko, Systeminvest, Termo-bud, TPK gefüllt.

 

Und die hochwertigsten Sandwichplatten in der Ukraine, die der europäischen Qualitätsnorm DSTU B EN 14509:2017 entsprechen, werden von nur zwei Marken vertreten – Kingspan und Ruukki.

 

HerstellerBeachten Sie, dass der Preis einer Sandwichplatten nicht nur die Anfangsinvestition in Produktion und Installation ist. Durch den Kauf hochwertiger Produkte erhält der Bauherr nicht nur eine hervorragende Optik und Sicherheit des Gebäudes, sondern auch die Investition in die Reduzierung von Heizungs- und Klimatisierungskosten sowie problemlose Gebäudenutzung innerhalb der ganzen Betriebsdauer.

Sonstiges Artikel
bannerbanner
Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauft
Alles, was Sie über die Sandwichplatten wissen müssen: wie man sie wählt und was man kauft
×